Castle Wiki
Advertisement

Die letzte Verführung ist die siebte Episode der achten Staffel von Castle.

Die Differenzen zwischen Esposito und Ryan arten mehr und mehr in Streitereien aus, sodass sie überlegen sich andere Partner zuweisen zu lassen. Castle möchte mit Beckett ihren ersten Hochzeitstag feiern und gemeinsam ermitteln die vier in einem Mordfall um einen Verführer verheirateter Frauen.

Handlung[]

Ein Mann kommt nach Hause, bemerkt, dass ein Messer aus seinem Messerblock fehlt, schnappt sich sein Baseballschläger und betritt sein Schlafzimmer, welches leer ist. Hinter ihm nähert sich eine Gestalt, die ihn dann brutal nieder sticht.

Ryan und Espostio sind bei dem Polizeipsychologen, um sich über die Schussverletzung zu unterhalten, die Esposito Ryan zu verdanken hat. Sie streiten sich und werden immer lauter, deshalb schlägt die Psychologin vor, dass die beiden sich andere Partner suchen. Doch das möchten sie keinesfalls, daher sollen sie sich einen Buffer suchen, auf dem sie ihre Aggressionen, die sie füreinander verspüren, abladen können.

Esposito und Ryan gehen zu einem Tatort und werden von Castle überrascht, der zu ihnen stößt. Er möchte die Hilfe der beiden, um Beckett zu überraschen, wenn sie wieder nach Hause kommt. Die beiden erkennen, dass sie nicht streiten, wenn Castle sich zwischen ihnen befindet und möchten, dass er ihr Buffer wird. Dieser möchte sich zunächst zurückziehen, doch als die beiden Detectives versprechen, Castle bei der Überraschung zu helfen, begleitet er sie weiter.

Laine berichtet den beiden über das Opfer, ein arbeitsloser Schauspieler, Scott McCoy, und wie er ermordet wurde. Als Ryan und Esposito wieder anfangen zu streiten, schlägt Castle den beiden eine Art Rollenspiel vor. Sie sollen die Sichtweise des anderen einnehmen, um so die Gesamtsituation besser überblicken zu können. Ryan steigt sofort ein und gibt sich als Esposito aus, als Lanie zu ihnen stößt und ihren ersten Hinweis bezüglich des Täters preisgibt. Anton Ford.

Auf dem Revier erhält Beckett auf ihrem Handy eine Erinnerung, dass am morgigen Tag ihr Hochzeitstag ist. Esposito und Ryan kommen zu ihr und berichten ihr über das Opfer und den Tatort. Hayly betritt ebenfalls das Büro, da Beckett ihr versprochen hat, dass sie das gestohlene Kunstwerk, von einem abgeschlossenen Fall, haben kann. Beckett übergibt ihr die Adresse des Abholortes im Revier und Hayley verabschiedet sich, in dem sie verkündet, dass es sie freut, dass Castle wieder mit an den Fällen arbeitet. Über diese Neuigkeit ist Beckett überaus überrascht und fordert von Esposito und Kevin eine Erklärung. Sie erzählen ihr alles, als der Verdächtige ins Revier gebracht wird. Beckett möchte, dass die beiden das Verhör führen, doch diese geben die Aufgabe Beckett ab. Als sie den Verhörraum betritt, telefoniert Castle kurz und zwei Polizisten kommen aus dem Nebenraum, sodass die Vorbereitungen für die Überraschung, in Becketts Büro, stattfinden kann. Esposito möchte Castle helfen, doch er wird ausgeschlossen, während Ryan mit Beckett zum Verhör geht.

Castle bereitet alles vor, doch eine Sache funktioniert nicht. Er hat eine Schalttafel mit zwei Knöpfen mitgebracht, die Beckett später betätigen soll. Da der Knopf nicht zu funktionieren scheint, drückt Castle selbst herum, sodass der Auslöser schließlich doch funktioniert und bunte Schnipsel im Büro umherfliegen, sowie ein Spruchband mit Glückwünschen zum Hochzeitstag, welches sich nun zeigt.

Der aufgebrachte Verdächtige, wird plötzlich ganz traurig, als er mit dem Foto des Opfers konfrontiert wird. Er erklärt, dass die beiden Freunde waren, deshalb wären seine Fingerabdrücke auch auf der Tatwaffe gewesen. Er erklärt seine Strategie, die er mit seinem Freund durchzogen hat, als sie gemeinsam nach Frauen Ausschau hielten. Anton sei der Wingman gewesen, während Scott sich bevorzugt an verheiratete Frauen heran machte. Beckett möchte, dass Anton einige der Frauen beschreibt und verlässt das Büro. Auf dem Flur wird sie von Esposito aufgehalten, denn Castle gebeten hat, Beckett abzulenken, so dass er mehr Zeit hat. Ryan und Espostio können sie also so lange aufhalten, bis Castle aus dem Büro kommt und das okay gibt. Beckett betritt nun ihr Büro, findet die Schachtel mit dem Auslöser, welcher erneut nicht funktioniert, und sieht wie ein einzelner, mit Helium gefüllter Ballon aufsteigt an dem ein Brief befestigt ist, in dem Castle sie bittet am morgigen Tag mit ihr Essen zu gehen. Castle gestellt sich zu seiner Frau, die sehr gerührt von seiner Geste ist und gesteht, dass sie sehr gerne mit ihm Essen gehen würde, doch dies unfair ihm gegenüber wäre, denn sie brauche noch immer ihr Timeout. Doch Castle kann sie überzeugen, denn immerhin sei es ihr Hochzeitstag und die beiden einigen sich auf eine Pause der Pause. Vikram kommt zu den beiden hinzu, da er sich die Finanzen des Opfers angesehen hat und einige Ungereimtheiten feststellen konnte. So erkennt Beckett, dass an dem Abend, an dem Anton und Scott zuletzt gemeinsam unterwegs waren, eine Überweisung getätigt wurde. Vikram hat außerdem eine Adresse ausfindig gemacht, die zu Scott gehört. Er nimmt die Schalttafel in die Hand und drückt auf den Auslöser und plötzlich schießen die bunten Schnipsel in die Luft und das Spruchband wird herabgelassen. 

Castle, Ryan und Espostio sind zur der Zweitwohnung von Scott gefahren und sehen sich in dem luxuriösen Anwesen um. Sie finden jedoch nur leere Schränke vor. Castle gibt den beiden erneut Rat, wie sie ihre Streiterein auf später verschieben können und Esposito findet eine versteckte Kamera, die über Internet mit dem Drucker verbunden ist. Sie drucken ein Foto aus und sehen Scott, wie er mit einer Frau im Bett ist, die ein Libellentattoo am Steißbein hat.

Beckett und Vikram unterhalten sich über Vulkan Simmens und Vikram rät Beckett, das Essen mit Castle abzusagen um ihn nicht verstehntlich mit in die Sache hineinzuziehen. Beckett weiß, dass es ein Fehler ist, mit ihrem Mann essen zu gehen, doch sie vermisst ihn. Ehe die beiden sich weiter unterhalten können, kommt Esposito hinzu, der sie über die neusten Entwicklungen aufklärt. Sie konnten eine der Frauen, als Annika Smythe identifizieren, die ebenso, wie ihre zwei Freundinnen durch eine Scheidung geht. Castle behauptet, dass die drei Frauen sich gemeinsam an Scott rächen wollten und ihn deshalb umgebracht haben. Außerdem weiß er durch Instagramm, dass die drei am Nachmittag in ein Spa gehen werden. Beckett glaubt, eine der Frauen sicher im Spa als die Tattooträgerin identifizieren zu können, sodass sie einen Grund haben werden, sie auf das Revier zu laden. Sie schnappt sich also Hayley und die beiden ziehen los.

Doch weit kommen die beiden nicht, denn eine der drei Frauen erkennt Beckett, als Castles Frau. Beckett erklärt also, was sie von den drei will und eine flieht, doch Beckett kann sie aufhalten, ihr das Handtuch hinabreißen und sie als diejenige mit dem Tattoo identifizieren.

Auf dem Revier beginnen sich Esposito und Ryan erneut zu streiten, während Beckett Hayley die fertigen Papiere für das Kunstwerk übergibt und sich dann zum Verhör mit der Verdächtigen Nancy begibt. Doch die Verdächtige erklärt, dass ihre Männer Scott dafür bezahlt haben, dass die Ehefrauen mit ihm schlafen, sodass ihre Männer einen Grund zur Scheidung hätten und sie gegen jüngere Frauen austauschen könnten. Laut Beckett habe die Verdächtige nun ein Motiv. Doch sie erklärt, dass sie und Scott eine Aussprache hatten, nachdem die Verdächtige herausgefunden hatte, dass Scott bezahlt wurde und er habe sich entschuldigt. Er hätte bei seinem letzten Job einen guten Menschen schlecht behandelt und das wollte er nicht wiederholen.

Ryan findet heraus, dass alle Ehemänner die gleiche Anwältin haben und möchte nun mit ihr sprechen, um zu erfahren, welche Dame der letzte Job von Scott gewesen ist. Da sich er und Esposito sicher sind, dass die Anwältin nicht mit ihnen sprechen wird, wollen sie dafür sorgen, ebenfalls verführt zu werden. Die beiden gehen zu Castle um ihn davon zu überzeugen, dass Castle zur Scheidungsanwältin geht. Castle lässt sich nach Überredung auf dieses Spiel ein und geht am nächsten Tag mit einer versteckten Kamera zur Anwältin.

Die beiden Detectives schauen sich auf dem Revier den Livestream von Castle an, werden dann von Beckett erwischt, die ihr Handeln nicht gutheißt. Sie möchte, dass die beiden mit ihren verdeckten Ermittlungen aufhören, denn dies könne den gesamten Fall gefährden. In ihrem Büro schaut Beckett sich weiter den Livestream an. Castle berichtet bei der Anwältin, warum die Ehe zwischen den beiden wohl wahrscheinlich auseinander gegangen ist. Sie vermutet, dass es daran liegt, dass Beckett in ihrem Beruf vorangeschritten ist und Castle sich dabei auf der Strecke gelassen fühlt. Castle entdeckt eine Mappe auf dem Schreibtisch der Anwältin. Er versucht durch einen Trick an die Mappe zu kommen. Doch die Anwältin erhält einen Anruf, sodass Castle aus dem Büro geworfen wird, da sie nun weiß, dass Beckett hinter der Beschattung steckt. Während Castle abgeführt wird, schleicht sich Alexis ins Büro und fotografiert die Daten.

In Castles Büro erstattet Alexis Bericht und sie, Castle, Esposito und Ryan stellen Theorien auf. Kurz darauf führt Esposito auf dem Revier eine Befragung mit einem weiteren Verdächtigen durch. Doch dessen Anwältin stürmt hinein und beschwert sich bei Beckett über Castle und über ihre Detectives. Ihr Verhalten und ihre Anschuldigungen seien unbegründet. Danach verlassen sie und ihr Mandant das Revier. Beckett und Castle wollen nun zu ihrem Essen gehen, doch da bricht erneut ein Streit zwischen Espostio und Ryan aus. Sie beschließen, dass sich jeder der beiden um einen kümmert. Beckett geht nun also mit Esposito in eine Bar, während sich Castle mit Ryan unterhält. Im Gespräch wird deutlich, dass sowohl Ryan als auch Esposito nicht von ihrem Streit loslassen können. Castle erreicht einen Anruf, so das er erfährt, dass der Verdächtige, George, Scott anheuerte, um dessen Mutter zu verführen. 

Auf dem Revier spricht Beckett nun mit der Mutter von George. Die gesteht, dass es sie nicht überrascht, dass ihr Sohn damit etwas zu tun hat und sie Scott einiges über ihre Firma erzählt hat, die ihr Sohn verkleinern wollte. Scott habe sich ihre Schlüsselkarte geschnappt und ist dann nachts in das Firmengelände eingebrochen, wie die Detectives später feststellen. Doch der Besitzer hat ein Alibi und Scott habe die Firma schon nach zehn Minuten wieder verlassen. Jedoch findet Esposito noch heraus, dass Calahan mit der Anwältin Lindsay gesprochen habe.

Esposito konfrontiert Lindsay mit den Anschuldigungen bezüglich des Mordes an Scott McCoy, als sie die Mappe mit den Mandantendaten über eine Pistole in ihre Schreibtischschublade legt und die Vorwürfe abstreitet. Als Espostio weiter spricht, holt sie die Pistole aus ihrem Schreibtisch und zielt auf Esposito. Als Lindsay schießt, wirft Ryan sich auf Esposito und geht zu Boden, doch er ist nicht verletzt, da sein Notizbuch die Kugel aufgehalten hat. Gemeinsam verhaften sie Lindsay und begraben ihren Streit. Auf dem Reiver sitzen sie mit Beckett zusammen und unterhalten sich über den Fall. Sie erzählt, dass George am Flughafen aufgehalten wurde und gestanden hat, mit Lindsay gemeinsame Sache gemacht zu haben. Als Beckett geht, umarmen sich Esposito und Ryan.

Beckett geht zu Castle in die Wohnung und hat etwas zum Essen mitgebracht. Die beiden fallen sich in die Arme, küssen sich und verbringen die Nacht miteinander. Sie spricht ihn auf die Szene bei der Anwältin an, doch er verspricht ihr, dass er niemals die Hoffnung aufgeben wird, an sie beide zu glauben. Beckett verlässt das Schlafzimmer, um sich anzuziehen, damit sie gehen kann, als sie eine Nachricht bekommt. Unbemerkt liest Castle diese. Es steht geschrieben, dass sie sich so schnell wie möglich melden soll. Sie kommt ins Zimmer zurück und Castle weist sie auf die Nachricht hin, doch sie gibt vor, dass alles in Ordnung ist. Sie geht und lässt Castle nachdenklich zurück.

Cast[]

Hauptcast[]

Gastcast[]

  • Lindsay Price als Lindsey Trent

Trivia[]

Advertisement