Castle Wiki
Advertisement

Für Höheres bestimmt ist die vierundzwanzigste Episode der fünften Staffel von Castle.

Als Beckett einen Job bei der Bundespolizei angeboten bekommt, muss sie sich über ihre Zukunft und ihre Beziehung zu Castle klar werden. In der Zwischenzeit wird die Leiche einer jungen Frau in einem Wassertank gefunden und nach und nach kommt ans Licht, dass sich ihr Tod auf eine merkwürdige Art und Weise ereignete.

Handlung[]

Beckett ist in Washington D.C., um sich bei Anthony Freedman, dem dortigen Generalstaatsanwalt vorzustellen. Freedman hatte von seinem Agenten Stack schon einiges gehört und ist von ihrer Karriere und ihrem Auftreten beeindruckt, auch wenn Kate sich dem erst nach und nach bewusst wird. In New York versucht sich Castle für das Cover für sein neues Buch zu entscheiden, als Alexis ihn damit konfrontiert, dass er ihre Exkursion nach Costa Rica noch nicht bezahlt hat. Castle hat noch immer Angst um seine Tochter, nachdem sie entführt worden ist.

Eine Leiche liegt in einem Wassertank eines runtergekommenem Hotels und wurde durch das Blut im Wasser entdeckt. Doch die junge Frau ist nicht diejenige, für die sie sich im Hotel ausgegeben hat, denn jeder der Bewohner – bis auf ihren direkten Nachbarn – dachte, dass sie eine Prostituierte sei. Erika Albrook war jedoch eine Ehrenstudentin der Havard Universität. Ihre Eltern waren davon ausgegangen, dass sie mit dem Rucksack durch Europa reisen würde.

Vor ihrem Tod ist so noch Wäsche waschen geworden und nach einer Fahrt im Aufzug zum Dach, kam sie nicht mehr hinunter. Der Nachbar von nebenan erzählt dem Team, dass er zunächst auch dachte, dass Erika eine Prostituierte sei, da man jede Nacht Stöhnen hörte, doch ein Blick durch ein Loch in der Wand zeigte ihm nur die junge Frau, wie sie an ihrem Laptop arbeitete.

Bei ihren Kreditkartenabrechnungen zeigt sich ein teures Essen während ihrer Zeit im Hotel. Eine Freundin hatte sie zufällig in ihrem neuen Outfit gesehen, wie sie sich mit einem Mann gestritten hat, doch Erika hat ihr lediglich verraten, dass sie auf einer Mission ist und niemand wissen darf, dass sie noch hier sei. Castle kommt darauf, dass Erika die Anonymität des Hotels zum Hacken genutzt hat, sodass das Team sich auf ihre Aktivitäten im Netz spezialisieren und nach ihrem Laptop suchen.

Captain Gates ruft derweil Beckett in ihr Büro, da sie einen Anruf vom FBI bekommen hat. Sie ist sehr stolz auf Beckett und hat die besten Zeugnisse für ihren Detective ausgestellt. Kate wird dadurch noch unsicherer, da sie Castle noch immer nichts von dem Job erzählt hat.

Nach einer Nacht bei Castle stoppt Kate Lanie vor der Arbeit. Sie gesteht ihr, dass sie nicht weiß, was sie tun soll, dass sie den Job gerne mag und nicht weiß, wie es mit Castle weitergehen soll.

Eine IT-Spezialistin konnte inzwischen durch die aufgerufenen IP Adressen herausfinden, woran Erika interessiert war. Sie hat auf die Seite einer Anwaltskanzlei durchsucht und der mysteriöse Mann ist Ian Blaylock, ein ehemaliger Angestellter, der gefeuert wurde. Das Team findet ihn jedoch nur noch tot in seiner Wohnung auf, wo er gehängt wurde. Lanie berichtet, das Ian vor Erika ermordet wurde, sodass die Nachrichten, die ein Treffen auf dem Dach des Hotels vereinbaren nicht von Ian stammen, sondern von Erikas Mörder.

Das Team vermutet eine Verbindung mit einem Unfall vor einem Jahr, bei dem Pam Bonner, eine Praktikantin der Kanzlei und Freundin von Erika, ums Leben kam. Laut Polizeibericht war Pam gefahren und hat die Kontrolle verloren, doch Erika bestritt dies, denn Pam würde nie alkoholisiert und mit Highheels Auto fahren.

Esposito und Ryan durchsuchen den Waschekeller des Hotels nach dem Laptop und werden auch fündig. Zudem gesteht Ryan, dass Jenny schwanger ist. Castle findet bei Kate in der Wohnung einen Boarding Pass und Kate muss ihm darafhin vom Bewerbungsgespräch erzählen. Castle ist enttäuscht und sauer auf sie, dass sie ihn nicht nur ausschließt, sondern auch anlügt.Er verlässt die Wohnung und Beckett wird zurück zum Fall gerufen.

Der Laptop bringt hervor, dass sich Erika besonders in Fälle der Firma interessiert hat, die zu dem Zeitpunkt von Pams Tod passten. Pam war nicht gefahren, denn der Unfall wurde nur so arrangiert. Die Daten deuten darauf hin, dass Blaylock dies für einen hochrangigen, politischen Klienten, Colin Rigsdale, vertuscht hat. Rigsdale redet nicht, doch auf einem Foto erkennt Esposito seinen Halbbruder wieder, der auch im Hotel untergekommen war. 

Nach der Zusage für den Job in Washington trifft Beckett sich mit ihrem Vater, um von ihm Rat zu holen und auch Castle redet mit seiner Mutter. Martha versteht Kate voll und ganz, denn anscheinend wissen beide nicht, wo ihre Beziehung hinführen soll und ob sie überhaupt stand hält.

Wieder im Präsidium verhört Beckett den Halbbruder. Nach beharrlichem Schweigen bringt sie ihn doch noch zum Reden, da dies ihr letztes Verhör sein kann. Das Protokoll lässt sie Esposito und Ryan führen, denn sie muss mit Castle reden. Die beiden treffen sich auf einem Spielplatz und sitzen auf Schaukeln. Kate möchte sich entschuldigen, doch Castle winkt ab, mit der Bemerkung, dass Kate eben genau so ist, wie sie ist. Er hat über ihre Beziehung nachgedacht und sie verdient mehr; sie beide verdienen mehr. Er stoppt Kate, die dabei war, etwas zu erwidern und geht auf ein Knie. Dann holt er einen Diamantenring aus seiner Tasche und fragt Kate, ob sie ihn heiraten will.

Cast[]

Hauptcast[]

Gast Cast[]

  • Kyle Secor als Anthony Freedman
  • Scott Paulin als Jim Beckett
  • Maya Stojan als Video Tech
  • Stacy Edwards als Jessica Banks
  • Mekenna Melvin als Talia McTeague
  • Niko Nicotera als Ziff Falgrad
  • Peggy Blow als Female Hotel Resident
  • Jim Garrity als Mitch Bauer
  • Penny Peyser als Mrs. Albrook
  • Danielle Courter als Erika Albrook
  • Michael Gambino als Martin Tillage
  • Drew Pillsbury als Ted Albrook
  • Matthew Rocheleau als Hans Spiffle
  • Chris Cordone als Colin Rigsdale III
  • Seth Coltan als Maintenance Arbeiter

Trivia[]

Advertisement