Castle Wiki
Advertisement

Sophia Turner ist eine CIA Agentin und lernt Castle kennen, als dieser für sein Buch recherchiert. Castle betrachtet sie als seine Muse und widmet ihr eine Figur in seinem Buch.


Biografie[]

Castle traf Sophia erstmals, als er für seinen Roman recherchierte. Ein Jahr lang begleitete er sie und fand seine Inspiration für Clara Strike in ihr. Clara Strike ist eine weibliche CIA-Agentin im Derrick Storm Roman. Für eine kurze Zeit hatten die beiden auch eine romantische Beziehung.

Staffel 4[]

Als Castle und Beckett den ehemaligen CIA-Agent Thomas Gage verfolgen, werden sie "verschleppt" und finden sich in einer geheimen CIA-Operationsbasis wieder, in der sie Sophia begrüßt. Sophia klärt Castle und Beckett über Gage auf, da diese Informationen aber streng geheim sind, dürfen die beiden den Rest des Teams nicht informieren. Beckett stört sich an der Geheimhaltung gegenüber ihren Freunden und Kollegen, dies wird noch verschlimmert, durch den vertrauten Umgang zwischen Castle und Sophia.

Castle-s4e16-pic

Im laufe der Ereignisse stellt sich heraus, dass Sophia nicht die ist, für die sie sich ausgibt. Es kommt ans Licht, dass sie nicht mal Amerikanerin ist, sie ist ein Schläfer des KGB.

Nachdem ihr ursprünglicher Auftraggeber verschwunden war, blieb Sophia bei der Agency, bis schließlich jemand neues das Ruder übernahm, um der Vorherrschaft der Vereinigten Staaten in der Weltpolitik ein Ende zu bereiten. Sophia setzte alle auf Thomas Gage an, welcher eigentlich Pandora verhindern wollte, um den wahren Verräter zu enttarnen. Als Gage getötet wird, wird Agent Martin Danberg von Sophia verdächtigt.

Castle und Beckett vertrauen Sophia zunächst und tun alles dafür um Pandora aufzuhalten. Schließlich stellen sie fest, dass es Sophia ist, die es überhaupt auslösen will. Sophia bezog Beckett und Castle mit ein, weil sie sie für nützlich hielt. Durch die ehemalige Beziehung zu Castle, glaubt sie zu erkennen, dass er hinter ihr Geheimnis gekommen ist.

Sophia will Castle und Beckett durch Agent Danburg töten lassen. Sie eröffnet Castle, dass es nur der Einfluss seines Vaters war, der Castle den Zugang zur CIA ermöglichte. Turner lacht über Castles naives Vertrauen in sie und sagt ihm auf Russisch, dass sie nicht einmal wirklich Amerikanerin ist.

Sophias Schadenfreude hält nur kurz an, da Danburg ihr gefolgt ist und somit hinter ihr Geheimnis kam. Daraufhin erschießt er sie. Castle, Beckett und Danburg versuchen Pandora aufzuhalten und Sophias Komplizen ausfindig zu machen.

Advertisement